So stell ich mir das vor

Ich werd so oft in Disskussionen gefragt was die „perfekte Lösung“ (ich find ja diese Frase allein schon sehr eklich) für das „flüchtlings-bzw.Migrationsproblems“ sei. Ich sag dann immer das es im Gesetz ja schon so schön heist “ Jeder Mensch ist vor dem Gesetz her gleich“, das könnte man ja mal nach all den Jahren in die Tat umsetzen. Wär mal ein Anfang, oder?

Aber, viel schöner und spannender find ich die Frage was man machen kann um unsere Ziele zu erreichen ( Papiere für alle, offene Grenzen, keine Festung Europa).
Deshalb hab ich mal zwei beisbiele rausgesucht die ich herforagend, geradezu genial, finde.

Mysteriöses Verschwinden eines Handballteams

Im Sommer 2004 hat sich die „Hanballnationalmandschafft Sri Lankas“ zu einem sehr unwichtigen kleinen Handballtunier in Bayern einladen lassen. Sehr schnell hat sich herausgestellt das keiner der Eeingeladenen jemals zuvor einen Handball in der Hand hatte. Und dann… dann waren sie plötzlich verschwunden. In einem abschiedbrief haben sie sehr süß erklärt das es ihnen leid tut aber sie aus Sri Lanka fliehen mussten und keinen anderen Weg gefunden haben. Ich hoffe das es ihnen gut geht und sie irgendwo in Europa die chance haben ein neues Leben zu gestalten. Hut ab.



Erneuter Flüchtlingssturm auf Melilla

Wer sagt Flüchtlinge wären dumm hat gleich 10mal keine Ahnung. Während dem EM Spiel Spanien gegen Italien, Spanien hatte 88mal in Folge gegen Italien verloren =ganz Spanien saß vor dem Fernseher, versuchten mehrere Flüchtlinge den Grenzzaun in Melilla zu stürmen. Der versuch schlug zwar fehl aber die Aktion war unglaublich großartig.

Hier noch ein Beisbiel aus dem ganz privaten Wiederstand.

Zufrieden in den falschen Zug einsteigen… Riecht auch besser

ch habe mal eine Weile in Dachau gearbeitet und musste jeden Tag mit dem Zug rausfahren. 45 Minuten zur Arbeit und 45 Minuten zurück wenn es gut lief. Jeden Tag bin ich am Hauptbahnhof in München umgestiegen und dauernd sehe ich dort die gleiche Szene: Ein paar Polizisten eiern unkrontolliert durch die Gegend…

2 Responses to “So stell ich mir das vor”


Leave a Reply

Sprache